Studien

Telekomverhalten Österreichischer KMU

Auftraggeber: ABA Management AG
Autoren: Christian Hochleitner, Armin Baumann
Bestellen

Managemnet Summary
Für diese Studie wurde derselbe Fragebogen wie bei der Studie "Telekomverhalten Deutschschweizer KMU" verwendet! Die Studie wurde an der Fachhochschule Wien, im Auftrag der ABA Management AG, durchgeführt.

Gemäss der Konzepte der Unternehmensbewertung bewirken Investitionen Änderungen des Unternehmenswertes. Folglich kann die Annahme getroffen werden, dass auch Investitionen im Telekommunikationsbereich der KMU Änderungen des Unternehmenswertes ergeben. Da in den vergangenen Jahren in diesem Bereich hohe Investitionen erfolgt sind, stellt sich die Frage, in wie weit seitens der KMU Bedürfnisse bestehen ihr Telekommunikationsportfolio zu erweitern bzw. zu optimieren.

Nur rund jedes achte Unternehmen verfügt über eine ausformulierte Telekommunikationsstrategie. Bei Kleinstunternehmen entscheidet der Geschäftsführer bei neun von zehn Unternehmen. Aufgrund der Forschungsergebnisse kann angenommen werden, dass KMU zum Grossteil den Telekommunikationsbereich als nicht erfolgs­entscheidenden Faktor ihres Unternehmens sehen. Um genauer den Grund dieser Zurückhaltung der KMU in der Telekommunikation zu erforschen, wurde das Telekommunikationsportfolio der KMU näher durchleuchtet. Es konnte herausgefunden werden, dass alle befragten Unternehmen bereits einen PC im Einsatz haben. Auch Festnetz, Mobiltelefonie und Internet gehören zum Standard der meisten Unternehmen, d.h. es kann daher angenommen werden, dass schon eine weitgehende Sättigung des Marktes erreicht wurde und zukünftig primär Ersatzinvestitionen getätigt werden. Folglich kann angenommen werden, dass neue Applikationen bzw. Standards im Telekommunikationsbereich in Zukunft ausschlaggebend für Investitionen der KMU sein werden.

Die Anforderungen an Telekommunikationsanbieter werden sich in den nächsten Jahren erhöhen. Grundsätzlich sind Unternehmen jedoch bereit, gute Leistungen mit Treue zu belohnen, was sich im Wechselverhalten der Unternehmen zu einem anderen Anbieter widerspiegelt. Grund könnte aber auch sein, dass diverse Hemmnisse, wie z.B. der Wechsel der Telefonnummer bei Mobiltelefonen, nicht umgangen werden können. Telekommunikationsanbieter versuchen aber diese Barrieren durch neue Entwicklungen auszuräumen. Eine wichtige Erkenntnis ist auch, dass Unternehmen auf Qualität, Preis und Service besonderen Wert legen. Bei Mobiltelefonieanbietern ist vor allem die geografische Abdeckung ein Hemmnis, warum ein Anbieterwechsel nicht durchgeführt wird.

Im Rahmen der vorliegenden Arbeit konnten die Determinanten einer erfolgreichen Telekommunikationsstrategie sowie geeignete Unternehmens­bewertungsverfahren für KMU vorgestellt werden. Es wurde versucht zu beschreiben, wie Telekommunikationsinvestitionen in die Unternehmens­bewertung einfliessen könnten.

...zurück zur Studienübersicht