Rolf Härdi

  • Rolf Härdi wurde 1962 in der Schweiz geboren.
  • Ausbildung zum Elektromechaniker bei der Brown Boveri AG Schweiz (BBC)
  • Elektrotechnik-Studium (HF) an der Technikerschule in Baden.
  • Entwicklungsingenieur im Bereich der ABB Leittechnikentwicklung für Bahnen.
  • 1991 Residential Engineer für ABB bei der London Underground Central Line als wo er die Inbetriebsetzung der Fahrzeuge der ersten Mikroprozessorgesteuerten Fahrzeuge betreute
  • Executive MBA an der Nottingham University Business School.
  • Nach verschiedenen Managementpositionen wurde Rolf Härdi in die Geschäftsführung der Serviceeinheit von Adtranz berufen, wo er das weltweite Inbetriebsetzungs- und Maintenancegeschäft leitete
  • Im Jahre 2000 Führung des Engineering der globalen Serviceorganisation
  • 2003 wurde er in die Geschäftsführung von Bombardier Propulsion und Controls berufen Dort leitete er die weltweite Entwicklung der Traktions- und Controlsysteme.
  • 2008 übernahm er als CEO der Sersa Group die Führung einer in der Schweiz ansässigen Bahn-Infrastrukturfirma.
  • 2012 wurde Rolf Härdi als Geschäftsführer in die Knorr-Bremse SfS GmbH berufen, wo er neben der regionalen Verantwortung verschiedener Länder, das Servicegeschäft auch für die globale Technik verantwortlich war.
  • Im August 20118 hat Rolf Härdi bei der Deutschen Bahn AG die Aufgabe des CTIO übernommen.


zurück zum Programm